Weblog von admin

"Orangeshakers" im Kramerstodl Poppenreuth - 20. Kulturnacht am 15.03.2014

Nicht gerührt, sondern geschüttelt...

...werden Sie beim Konzert der "Orangeshakers" bei unserer 20. Kulturnacht am 15. März im Kramerstodl Poppenreuth.

Diesmal etwas ganz Besonderes: Außergewöhnliche Covers, ein enormer Groove und Spielfreude pur - das ist das Markenzeichen der Orangeshakers, dem beeindruckendem Quintett aus Kronach. Dank der schwarzen Stimme von Larry Rayford gibt es die Band seit 2010 nun auch in Farbe. Die Stilrichtung lässt sich wohl am Besten so beschreiben: Entspannte Mixtur aus Blues, Rock, Soul und Funk mit überraschenden Wendungen. Die Musiker nehmen sich selbst nicht so ernst, ihre Musik aber schon.

„Passend zum Thema, wird die Farbe Orange bei der Deko, den Speisen und Getränken zu finden sein“, so Vereinsvorsitzende Friederike Sonnemann. Das Team des KultourismusVereins ist schon seit Tagen kreativ, um auch diese Veranstaltung wieder zu etwas Besonderem zu machen. Lassen Sie überraschen von Orangeshakers und der Farbe Orange.
Sichern Sie sich Karten im Vorverkauf bei Schreibwaren Schug, Waldershof 7€,
Abendkasse 9€.
Einlass ist um 19 Uhr, Konzertbeginn 20 Uhr.

Also kommen Sie und schütteln Sie mit...

"Sechs-Zylinder" im Kramer-Stodl Poppenreuth - 19. Kulturnacht am 08.02.2014

 

Unser Programm für 2014

 

Jahreshauptversammlung vom 13. Dezember

 

Quelle: Der neue Tag - Ausgabe v. 16.12.2013

"Derabeudisches Orkester Ober-Franken" – 18. Kulturnacht am 16.11.2013

im Kramerstodl Poppenreuth

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 8 €

Link zu unserer Veranstaltung auf facebook

Das "Derabeudische Orkester Ober-Franken" gibt es seit 2010 und ist aus der Lust heraus entstanden, Volksmusik aus der ganzen Welt mit Schwerpunkt Franken und Altbayern zu spielen, jedoch nicht nur als Konzertband, sondern auch und vor allem als traditionelle Tanzkapelle, jedoch nicht mit der musealen Zielsetzung, die Musik möglichst unverändert wiederzugeben, "so, wie es immer war", sondern frisch, frech und ungestüm mit viel Energie und Spaß. Inzwischen haben sich teils witzige Arrangements entwickelt und die Musiker haben sich im Lauf der Jahre bei manch außergewöhnlicher Gelegenheit, wie z.B. vor einigen Wochen auf der Münchener "Oidn Wiesn" im Herzkasperl- Zelt, oder im Sommer in Gräfenberg bei einem afro-fränkischen Festival, und bei Gartenmärkten, Straßenfesten, usw. bestens zusammengespielt und hohes Spielniveau bewiesen. Das Orkester besteht seit seiner Gründung aus Judith Förster (Klarinette, Gesang), Hannah Förster (Geige, Gesang), Sandra Hollstein (Akkordeon, Gesang), Ian Chapman (Tuba, Gesang), Siggi Michl (Bauchtrommel, Gesang) und Andi Richter (Klarinette, Dudelsäcke, Gesang).

"Derabeudisches Orkester Ober-Franken" auf facebook

Der KULTourismusVerein auf Facebook

 Seit einiger Zeit sind wir auch auf facebook vertreten.

'Liken' Sie uns, um aktuelle Informationen und Veranstaltungen direkt auf Ihre facebook-Chronik zu erhalten!

Junge Waldershofer Künstler – 17. Kulturnacht am 12.10.2013

Teilnahme an der Schlemmermeile

Wie jedes Jahr sind wie auch heuer wieder bei der 15. Waldershofer Schlemmermeile mit dabei.

Station 15 - Kaffee & Kuchen im Rathaus

https://www.facebook.com/events/154864671374630/

 

Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Zigeunermusik im Kramerstodl – 16. Kulturnacht am 13.04.2013

„Am Samstag, den 13.April werden wir mit einer leidenschaftlichen, temperamentvollen Nacht endlich den Winter vertreiben“, so das Team des KULTourismusVereins Waldershof.
Gute Laune Abende und schöne Abwechslung will der Verein seinen Gästen bieten.
 
ZARIZA GITARA spielt Zigeunermusik aus Russland, dem Land, über das seit Jahrhunderten das fahrende Volk zieht. Mit den Zigeunern ziehen ihre Lieder und Tänze, in denen Liebe und Leid, Tanz und Überleben, wärmende Sonne und schneidende Winde so dicht beieinander liegen. Temperamentvoll und leidenschaftlich musizieren zwei russische Sängerinnen, ein ukrainischer Geiger und ein deutscher Gitarrist. Die Weisen, die ausschliesslich aus russischen Zigeunerliedern bestehen, wirken so alt, wie die Reisen dieses Volkes und doch so frisch, wie jeder neue Aufbruch.

Zariza Gitara spielen ihre Lieder so ausdrucksstark und lebensfroh, als sässen sie am Lagerfeuer, während die Mädchen in bunte, wehende Stoffe gehüllt um den Hörer herumtanzen.
 
„Tanzen ist im Kramer Stodl erwünscht“, so Vereinsvorsitzende Friederike Sonnemann. Damit der Gaumen sich auch erfreut, finden sich auf der Speisekarte neben selbstgemachtem Sangria und frischem Zwickl Bier, ungewöhnliche Snacks. Auf der Karte steht vom  temperamentvollen russischen Hackfleischtopf, scharfem Zigeunerspiss und Zigeunersalat auch Zigeunerquark mit dem typischen „ Vakarcs“ ( Zigeunerbrot).
 

 

Kulturnacht mit wippenden Füßen – 15. Kulturnacht am 02.03.2013

... und schnippenden Fingern – am 2.März im Kramer-Stodl im Poppenreuth. Das Jens Wimmers Boogie Trio taucht mit Ihnen in die Atmosphäre eines Jazzclubs in Harlem ein. Rollende Rhythmen, federnder Swing und einfach nur gute Laune. Lassen Sie sich von purer Lebensfreude aus den legendären 20er und 30er Jahren in Chicago, Kansas City und New York anstecken.
 
 
Der KULTourismusVerein Waldershof bereitet sich schon auf den temperamentvollen Abend vor. „Die ganze Atmosphäre soll passen,“ so Vereinsvorsitzende Friederike Sonnemann. „Unsere Gäste sollen sich rundum wohl fühlen, originelle Deko und leckere Snacks stehen beim Verein mit an erster Stelle. Temperamentvolle, scharfe Wasabi-Kartoffelsuppe sowie der Boogie-Woogie-Brotzeitteller werden zu frischem Zwickl, den Kult-Cocktails des Vereins und anderen Getränken gereicht.“
Piano, Kontrabass, Schlagzeug und drei Stimmen bringen die heißen Nummern der virtuosen Boogie Woogie Pianisten und die humorvollen Swingtitel der Oldtime-Jazz-Helden in bester Spiellaune wieder auf die Bühne. Musik von Pete Johnson, Mead Lux Lewis, Benny Goodmann und Fats Waller. Angereichert wird die musikalische Präsentation mit unterhaltender Moderation und Anekdoten aus der Entstehungszeit des Jazz und dem Fortleben des Blues in den Roaring Twenties bis in die Swinging Forties.
Das Trio um den Forchheimer Pianisten Jens Wimmers tritt im gesamten deutschsprachigen Raum auf Kulturbühnen und Jazzfestivals auf und durfte dabei bereits mit einigen Größen wie Charly Antolini, John Mayall, John Lee Hooker jr., Chris Jagger, Max Greger, Pete York konzertieren.
Im Zentrum des Trios steht das dynamische und leidenschaftliche Spiel des Forchheimer Pianisten Jens Wimmers, dessen linke Hand durch abwechslungsreiche Basslinien von Alexander Spengler unterstützt wird, während das feinfühlige Schlagzeugspiel von Ali Broumand das Trio auch rhythmisch antreibt und immer wieder zu Höchstleistungen animiert. Für Abwechslung im Programmablauf sorgen zudem noch einige Gesangstitel, die mit charmantem Witz von den drei Musikern gemeinsam präsentiert werden.
 
Jens Wimmers Boogie Trio – das bedeutet Spielfreude, Spaß und gute Laune!!
 
Karten gibt es bei Schreibwaren Schug in Waldershof, VVK 7 € , AK 9 €. Die Anzahl der Karten ist begrenzt.
 
Inhalt abgleichen